Bedienungsanleitung - Nikon F70 Manual

Bedienungsanleitung - Nikon F70 Manual

Sponsored Links

User Manual Summary


Search in this Manual:

Bedienungsanleitung - Page 1

Bedienungsanleitung G

..

INHALTSVERZEICHNIS - Page 2

3 2 Vorwort .................................................................................. 4 Teilebezeichnungen .................................................. 5-11 Vorbereitungen und Aufnahme .......................... 12-25 Ansetzen des Objektivs .......................................................... 13 Einlegen der Batterien ........................................................... 14 Batterieprüfung ...................................................................... 15 Einlegen des Films ........................................................... 16-18 Die wichtigsten H..

TEILEBEZEICHNUNGEN - Page 3

5 4 VORWORT Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Kauf einer Nikon F70/F70 D bewiesen haben. Trotz der Vielfalt ihrer anspruchsvollen Funktionen ist die F70/F70 D leicht zu bedienen. Farbcodierte Tasten und Bereiche in einem großen LCD-Feld gestatten die schnelle Einstellung der Kamerafunktionen und Betriebsarten mit dem zentralen Einstellrad. Das eingebaute Blitzgerät bietet zahlreiche fortschrittliche Funktionen, darunter 3D- Multi-Sensor-Aufhellblitzen, und gibt die Gewähr für hervorragende Blitzaufnahmen. Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Benutzung der Kamer..

FUNCTION - Page 4

7 6 1 Entfernungsring: Dient zur manuellen Fokussierung (S.40- 42) 2 AF-Umschalter: AF für Autofokus (S. 31-37); M für manuelleScharfeinstellung (S. 40-42) 3 Objektiventriegelung 4 Fernsteuerungsbuchse: Für Nikon Fernsteuerungskabel MC-12B 5 Blitzentriegelung 6 Riemenöse 7 QR-Taste OUT 8 Funktionstaste ( FUNCTION -Taste)* 9 SET-Taste*/Selbstauslösertaste !p QR-Taste IN/Rückspultaste (S. 20 und 70-71 für Schnellrückstellung) !q Eingebautes Blitzgerät (S. 94-104) !w Zubehörschuh: Für Nikon Systemblitzgeräte !e Filmebenenmarkierung: Abstand von Objektivanlage beträgt genau 46,5 mm..

Wenn - Page 5

9 8 1 QR-Funktion (Schnellrückstellung) 2 Verschlußzeit 3 Vari-Programmeinstellung 4 Arbeitsblende 5 Film eingelegt 6 Batteriezustand 7 Filmtransport/-rückspulung 8 AF-Meßfeld 9 Bildzähler/Filmempfindlichkeit/ Selbstauslöserablauf/Korrekturwert !p Selbstauslöser !q Funktionsbereichs-Indikator !w Belichtungsreihenautomatik/Blitz-Belichtungsreihe* !e Belichtungskorrektur/Blitz-Belichtungskorrektur* !r Synchronisationsart* !t Meßcharakteristik* !y Belichtungsfunktion*/Programmverschiebung !u Art der Scharfeinstellung* !i Filmtransportart* !o Art der Filmempfindlichkeitseinstellung* Anz..

Die zentralen Einstellelemente der F70/F70 - Page 6

11 10 Die zentralen Einstellelemente der F70/F70 D Die gewünschten Funktionen/Betriebsarten werden mit der Funktionstaste und der SET-Taste sowie dem Einstellrad eingestellt und in der Funktionszone des LCD-Feldes angezeigt. Die Funktionszone ist in die folgenden acht Funktionsfelder unterteilt: Filmempfindlichkeitseinstellung, Filmtransportart, Scharfeinstellung, Belichtungsfunktion, Meßcharakteristik, Synchronisationsart, Belichtungskorrektur/Blitz-Belichtungskorrektur und Belichtungsreihenautomatik/Blitz-Belichtungsreihen. Das folgende Beispiel zeigt die Einstellung auf Blendenautomati..

Zum Abnehmen des Objektivs - Page 7

13 12 VORBEREITUNGEN UND AUFNAHME Dieses Kapitel erläutert die Aufnahmevorbereitungen - zum Beispiel das Ansetzen des Objektivs, Einlegen des Films usw. - sowie den eigentlichen Aufnahmevorgang. Erst wenn Sie diese Schritte beherrschen, sollten Sie weiterlesen. ANSETZEN DES OBJEKTIVS 1 Nehmen Sie den Gehäusedeckel sowie den vorderen und hinteren Objektivdeckel ab. 2 Richten Sie die entsprechende Markierung des Objektivs auf jene am Kameragehäuse aus, setzen Sie das Objektiv an und drehen Sie es entgegen dem Uhrzeigersinn. Die Objektiventriegelung sollte dabei nicht gedrückt werden! Zum ..

Einschalten der Meßsysteme - Page 8

15 14 EINLEGEN DER BATTERIEN 1 Vergewissern Sie sich, daß die Kamera abgeschaltet ist, und öffnen Sie das Batteriefach durch Druck auf seine Entriegelung. 2 Legen Sie zwei Lithiumbatterien CR123A gemäß den Polungs- marken im Innern des Batteriefachs ein. 3 Schließen Sie den Deckel durch Druck, bis er hörbar einrastet. Lesen Sie vor dem Einlegen bzw. Wechsel der Batterien bitte die Batteriehinweise auf Seite 119. BATTERIEPRÜFUNG Schieben Sie den Hauptschalter auf ON, und vergewissern Sie sich, daß im LCD-Feld ein schwarzes Batteriesymbol I erscheint, das ausreichende Spannung anzeigt..

EINLEGEN DES FILMS - Page 9

17 16 EINLEGEN DES FILMS Der auf den Seiten 16 - 18 beschriebene Einlegevorgang bezieht sich auf DX-codierten Film, bei dem die Empfindlichkeit automatisch eingestellt wird. Die Empfindlichkeitseinstellung bei nicht DX-codiertem Film ist auf Seite 27 beschrieben. • Zur Verwendung geeignet sind DX-codierte Filme mit Empfindlichkeiten von ISO 25/15° bis 5000/38°. • Zur Vermeidung einer Vorbelichtung sollte insbesondere hochempfindlicher Film nicht im direkten Sonnenlicht eingelegt bzw. entnommen werden. 1 Vergewissern Sie sich, daß im LCD-Feld DX (für DX- codierten Film) erscheint. So..

DIE WICHTIGSTEN HANDGRIFFE - Page 10

19 18 6 Schließen Sie die Rückwand durch sanften Druck, so daß sie einrastet. 7 Drücken Sie den Auslöser voll durch, so daß der Film bis zur Bildnummer 1 vorgespult wird. Vergewissern Sie sich, daß der Bildzähler auf 1 steht und R im LCD-Feld erscheint. • Bei falsch eingelegtem Film wird weiterhin E angezeigt, das Symbol Y blinkt, und der Auslöser bleibt gesperrt. Öffnen Sie die Rückwand, und wiederholen Sie den Einlegevorgang. • Sollte nicht DX-codierter Film oder Film mit ungeeignetem DX-Code eingelegt worden sein, blinken in der LCD Err , B und N , und der Auslöser bleibt..

Einzelheiten zur QR-Funktion finden Sie auf S. 70 - 71. - Page 11

21 20 4 Umfassen Sie den Kamerahandgriff mit der rechten Hand. Stützen Sie die Kamera auf der linken Hand ab, und legen Sie den Ellenbogen an den Körper an. Legen Sie den rechten Zeigefinger sanft auf den Auslöser. 5 Blicken Sie in den Sucher, und bringen Sie das große AF- Meßfeld mit dem Hauptobjekt zur Deckung. Das Sucherbild zeigt etwa 92% des Formats. Somit ist der Ausschnitt auf dem Film größer als im Sucher. Dies ist jedoch meist praxisgerecht, da bei der Vergrößerung von Negativfilmen eine gewisse Beschneidung häufig unvermeidlich ist und auch ein Diarähmchen einen kleinen..

Hinweise zum Einzel-AF - Page 12

23 22 6 Tippen Sie den Auslöser an, so daß die automatische Scharfeinstellung aktiviert und das Belichtungsmeßsystem eingeschaltet wird. Vergewissern Sie sich, daß bei einem statischen Objekt der Schärfenindikator u , bei einem bewegten der Indikator für dynamische Schärfennachführung y im Sucher erscheint. Prüfen Sie ferner, ob die Verschlußzeit und die Arbeitsblende im Sucher angezeigt werden. (Die Belichtungsdaten erscheinen gleichzeitig im äußeren LCD-Feld.) • Erscheint † , so ist der Aufnahmeabstand geringer als die Naheinstellgrenze des Objektivs. Treten Sie weiter zur..

“Flüsternde” Filmrückspulung - Page 13

25 24 7 Drücken Sie den Auslöser zur Belichtung voll durch. Die Kamera transportiert den Film automatisch um eine Bildlänge weiter. Der LCD-Bildzähler schaltet um eine Stelle weiter. Die Anzeige der Verschlußzeit und Arbeitsblende im LCD-Feld und im Sucher schaltet ca. 2 s nach der Belichtung und Freigabe des Auslösers ab. RÜCKSPULEN DES FILMS 1 Am Filmende stoppt der Filmtransport automatisch, und der Auslöser bleibt gesperrt. · und Y blinken im LCD-Feld, · blinkt im Sucher. (Nach der automatischen Abschaltung des Meßsystems hört diese Anzeige zu blinken auf und leuchtet konsta..

Automatische Filmempfindlichkeitseinstellung - Page 14

27 26 ALLGEMEINE FUNKTIONEN Dieses Kapitel erläutert die verschiedenen Betriebsarten der F70/F70 D . EINSTELLEN DER FILMEMPFINDLICHKEIT Die F70/F70 D bietet zwei Möglichkeiten zur Einstellung der Filmempfindlichkeit: automatisch mit DX-codierten Filmen und manuell. Automatische Filmempfindlichkeitseinstellung mit DX-codiertem Film Hierfür geeignet sind Filme mit Empfindlichkeiten von ISO 25/15° bis 5000/38°. Vergewissern Sie sich, daß N im LCD-Feld erscheint. Sollte dies nicht der Fall sein, halten Sie die Funktionstaste gedrückt und drehen das Einstellrad, bis der Funktionsindikator..

EINSTELLEN DER FILMTRANSPORTART - Page 15

29 28 EINSTELLEN DER FILMTRANSPORTART Für den automatischen Filmtransport stehen vier verschiedene Betriebsarten zur Verfügung. Zur Einstellung halten Sie die Funktionstaste gedrückt und drehen das Einstellrad, bis der Funktionsbereich-Indikator im Filmtransportfeld erscheint und V , Z , X oder C blinkt. Dann halten Sie die SET-Taste gedrückt und drehen das Einstellrad, bis die gewünschte Anzeige erscheint. V steht für Einzelbilder, X für Reihenbilder mit niedriger Frequenz, Z für solche mit hoher Frequenz oder C für leise Filmrückspulung usw. Einzelbilder V und leise Filmrückspu..

Kleines AF-Meßfeld - Page 16

31 30 Kleines AF-Meßfeld > Der Einsatz des kleinen, durch den Kreis von 3 mm ø in Suchermitte gekennzeichneten AF-Meßfeldes empfiehlt sich in folgenden Fällen: a . Wenn das Objekt deutlich kleiner ist als das große Meßfeld* b. Wenn sich ein Sichthindernis vor dem Hauptobjekt befindet, zum Beispiel ein Zaun oder ein Gitter. c. Wenn die Schärfe präzise in einer bestimmten Ebene liegen muß, wie z.B. bei einem Porträt auf den Augen. d. Bei starkem Gegenlicht, z.B. bei einer neben oder vor einem hellen Fenster stehenden Person.** * Bedienen Sie sich der Schärfenspeicherung. Siehe ..

Einzel-AF mit Schärfenpriorität - Page 17

33 32 Einzel-AF mit Schärfenpriorität ˚ Beim Antippen des Auslösers beginnt das Objektiv mit der Scharfeinstellung. Da hier die Schärfe Vorrang hat, bleibt der Verschluß so lange gesperrt, bis die Scharfeinstellung des stillstehenden Objekts (bei u ) abgeschlossen oder die bewegten Objekte (bei y ) im Schärfenbereich sind. Nach der Scharfeinstellung bei stillstehendem Objekt bleibt die Schärfe gespeichert, solange Sie den Auslöser angetippt halten. Dies ist besonders zweckmäßig beim Schwenk auf den endgültigen Bildausschnitt mit außermittigem Hauptaufnahmeobjekt. Sollte sich al..

Kontinuierlicher AF mit Auslösepriorität - Page 18

35 34 Stationäres Objekt scharf Bewegtes Objekt im Schärfenbereich Kontinuierlicher AF mit Auslösepriorität  In gewissen Situationen, zum Beispiel bei sehr schnellbewegten Action-Szenen, werden Sie es vorziehen, daß der Auslöser nicht bis zur erfolgten Scharfeinstellung gesperrt bleibt. In diesem Fall schalten Sie auf kontinuierlichen AF. Hier beginnt die automatische Scharfeinstellung mit dem Antippen des Auslösers. Dabei wird die Schärfe laufend nachgeführt, solange Sie den Auslöser angetippt halten. Da die Auslösung Vorrang hat, können Sie ungeachtet der Schärfenverhältn..

Automatische Scharfeinstellung auf außermittige Objekte - Page 19

37 36 Automatische Scharfeinstellung auf außermittige Objekte Wie bereits erwähnt, bleibt die Entfernungseinstellung bei Einzel-AF gespeichert, solange Sie den Auslöser angetippt halten. Damit eignet sich diese Betriebsart hervorragend für die Ersatzmessung. • Bei sehr großem Helligkeitsunterschied zwischen Hauptobjekt und Hintergrund empfiehlt es sich, auf mittenbetonte oder Spotmessung zu schalten und die Belichtungseinstellung mit der AE-L-Taste zu speichern (siehe S. 74-75). 1 Bringen Sie das kleine AF-Meßfeld mit dem Aufnahmeobjekt zur Deckung, und tippen Sie zur automatischen ..

Sonderfälle der Scharfeinstellung - Page 20

39 38 Sonderfälle der Scharfeinstellung Die automatische Scharfeinstellung wird von der Allgemeinbeleuchtung, dem Motivkontrast, der Objektstruktur und anderen technischen Faktoren beeinflußt. In den seltenen Fällen, in denen eine automatische Scharfeinstellung (bzw. die manuelle Einstellung mit der elektronischen Einstellhilfe) nicht möglich ist, blinkt y als Aufforderung zur manuellen Scharfeinstellung auf der Mattscheibe (S. 42) bzw. zu einer Ersatzmessung auf ein anderes Objekt in gleicher Entfernung. A. Sehr dunkles Objekt Fokussieren Sie von Hand nach dem Mattscheibenbild oder bei..

Manuelle Fokussierung mit der elektronischen - Page 21

41 40 Manuelle Scharfeinstellung Zur manuellen Scharfeinstellung stellen Sie den AF-Umschalter auf M . (Besitzt das Objektiv einen A/M-Schalter, so stellen Sie diesen auf M. An einem AF-S-/AF-I-Nikkor stellen Sie den auf M oder M/A.) Eine präzise manuelle Scharfeinstellung ist auf zweierlei Weise möglich: mit der elektronischen Einstellhilfe und nach dem Mattscheibenbild im Sucher. Manuelle Fokussierung mit der elektronischen Einstellhilfe Die elektronische Einstellhilfe macht den Schärfenstatus während der Drehung des Entfernungsrings des Objektivs im Sucher sichtbar. Sie funktioniert ..

Verfügbare Meßcharakteristika - Page 22

43 42 Blicken Sie in den Sucher, und drehen Sie den Entfernungsring, bis das Mattscheibenbild in der gewünschten Entfernungsebene scharf erscheint. Manuelle Scharfeinstellung nach dem Mattscheibenbild Matrixmessung i Die Matrixmessung ist ideal für schnelles Arbeiten in jeder beliebigen Belichtungsfunktion (S. 46-60). Bei Verwendung eines Nikkors vom Typ D (einschließlich der AF-S-/AF-I-Nikkore) ergibt sich 3D-Matrixmessung, die auf drei verschiedenen Komponenten beruht: (1) Motivhelligkeit, (2) Motivkontrast und (3) Einstellentfernung. Die Meßwerte für Motivhelligkeit und - kontrast w..

Einstellen der Meßcharakteristik - Page 23

45 44 Mittenbetonte Messung o Bei dieser Meßcharakteristik konzentrieren sich 75% der Meßempfindlichkeit auf den 12 mm großen Kreis im Sucher. Sie empfiehlt sich damit für Aufnahmen, bei denen die Belichtung auf einen eng begrenzten Motivbereich abgestimmt werden soll. Bei Belichtungsautomatik kann eine außermittige Messung mit Hilfe der AE-L-Taste gespeichert werden (S. 74-75). Spotmessung p Fast 100% der Meßempfindlichkeit konzentrieren sich bei dieser Meßcharakteristik auf den 3 mm großen Kreis in Suchermitte. Damit wird eine präzise Punktmessung möglich, die jedoch ein gewisse..

Beachten Sie, daß Programmautomatik nur mit Nikon - Page 24

47 46 BELICHTUNGSFUNKTIONEN Die Wahl der Belichtungsfunktion richtet sich danach, ob Sie die Verschlußzeit und/oder die Blende automatisch oder von Hand einstellen möchten. Die Nikon F70/F70 D bietet zwei verschiedene Formen der Programmautomatik, die Multi-Programmautomatik ( A ) und das Vari-Programm ( S ), ferner Blendenautomatik ( F ), Zeitautomatik ( D ) und manuelle Belichtungseinstellung ( G ). Wahl der Belichtungsfunktion Die Verschlußzeit und die Arbeitsblende bestimmen die auf den Film treffende Lichtmenge. Die richtige Kombination beider Komponenten führt zu korrekter Belicht..

Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungszeiten - Page 25

49 48 Blendenautomatik In dieser Funktion wählen Sie die gewünschte Verschlußzeit vor. Eine kurze Verschlußzeit kann Objektbewegungen einfrieren, während eine längere Zeit Bewegung durch Unschärfe zum Ausdruck bringt. Der Mikrocomputer der F70/F70 D steuert automatisch eine zur vorgewählten Verschlußzeit passende Blende ein, so daß sich richtige Belichtung ergibt. Für Aufnahmen mit Blendenautomatik, siehe S. 52-54 Beachten Sie, daß Blendenautomatik nur mit Nikon Objektiven möglich ist, die über eine eingebaute CPU verfügen (AF- und AI-P-Nikkore). Zeitautomatik Die Blende steu..

Mit Objektiven ohne CPU bzw. Zubehör, wie - Page 26

51 50 Einstellen der Belichtungsfunktion Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsbereich-Indikator im Feld der Belichtungsfunktion erscheint und A , F , D oder G blinkt. Halten Sie dann die SET-Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis die gewünschte Anzeige erscheint. Stellen Sie ein: A für Multi-Programmautomatik F für Blendenautomatik D für Zeitautomatik G für manuelle Belichtungseinstellung. Zur Einstellung des Vari-Programms drücken Sie die Taste Ps . Einzelheiten hierzu finden Sie auf Seite 62. Mit Objektiven ohne CPU ..

Aufnahmen mit Blendenautomatik - Page 27

53 52 1 Drehen Sie den Blendenring des Objektivs auf kleinste Blende (höchste Blendenzahl). AF- und AI-P- Nikkore gestatten die Verriegelung des Blendenrings in dieser Stellung (siehe Bedienungsanleitung des Objektivs). 2 Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsbereich-Indikator im Feld der Belichtungsfunktion erscheint und das entsprechende Symbol blinkt. Halten Sie dann die SET-Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis F im LCD-Feld und im Sucher erscheint. Aufnahmen mit Blendenautomatik Ist “bulb” eingestellt, so führt di..

Aufnahmen mit Zeitautomatik - Page 28

55 54 5 Drücken Sie den Auslöser zur Belichtung voll durch. * Die Analoganzeige gibt Aufschluß über die Abweichung von der richtigen Belichtung. Übersteigt die Abweichung ± 1 LW, erscheint ˇ für Unterbelichtung bzw. † für Überbelichtung. ⁄ erscheint neben der elektronischen Analoganzeige* - Überbelichtungswarnung: Stellen Sie eine kürzere Verschlußzeit ein oder verwenden Sie ein Nikon ND- Filter. ¤ erscheint neben der elektronischen Analoganzeige* - Unterbelichtungswarnung: Stellen Sie eine längere Verschlußzeit ein oder verwenden Sie das eingebaute bzw. ein externes Nik..

° - Page 29

57 56 Sollte das Meßsystem automatisch abgeschaltet haben und die LCD erloschen sein, schalten Sie es durch Antippen des Auslösers wieder ein. Bei Verwendung von Objektiven ohne CPU erscheint anstelle der Blende ° im LCD- Feld und im Sucher. Bei AI-Nikkoren, einschließlich auf AI umgebauter Nikkore, lesen Sie die Blende am Objektiv ab. Bei Objektiven mit Festblende, wie Reflex-Nikkoren ist eine Blendeneinstellung nicht möglich. Bei Objektiven ohne Springblende, wie den PC- Nikkoren, schalten Sie auf manuelle Belichtungseinstellung (S. 58-60). 3 Blicken Sie in den Sucher, wählen Sie de..

Aufnahmen mit manueller Belichtungseinstellung - Page 30

59 58 1 Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsindikator im Feld der Belichtungsfunktion erscheint und das entsprechende Symbol blinkt. Halten Sie dann die SET-Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis G im LCD-Feld (und im Sucher) erscheint. • Vergewissern Sie sich, daß der Blendenring eines AF- oder AI-P-Nikkors nicht auf kleinster Blende verriegelt ist! Aufnahmen mit manueller Belichtungseinstellung 2 Geben Sie die SET-Taste frei, und stellen Sie die gewünschte Verschlußzeit mit dem Einstellrad ein. • Bei manueller Beli..

Was ist das Vari-Programm? - Page 31

61 60 Bei Verwendung von Objektiven ohne CPU erscheint anstelle der Blende ° im LCD- Feld und im Sucher. Bei AI-Nikkoren, einschließlich auf AI umgebauter Nikkore, lesen Sie die Blende am Objektiv ab. Bei Objektiven mit Festblende, wie Reflex-Nikkoren, ist eine Blendeneinstellung nicht möglich. Stimmen Sie die Belichtung mit Hilfe der Verschlußzeit ab. Bei Objektiven ohne Springblende, wie den PC- Nikkoren, führt Einstellung einer höheren Blendenzahl zur Abblendung. Fokussieren Sie von Hand bei größter Öffnung. 4 Drücken Sie den Auslöser zur Belichtung voll durch. DAS VARI-PROGRA..

Verwenden Sie Nikkor-Objektive mit CPU, wie AF- und - Page 32

63 62 Einstellen des Vari-Programms Verwenden Sie Nikkor-Objektive mit CPU, wie AF- und AI-P-Nikkore, und vergewissern Sie sich, daß der Blendenring auf kleinster Öffnung steht. Drücken Sie die Taste Ps , woraufhin die Anzeige der Belichtungsfunktion ( A , F , D oder G ) zu blinken beginnt. Halten Sie die Taste Ps gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis S im Belichtungsfeld und der Pfeil unter dem gewünschten Vari-Programmsymbol erscheint. Danach geben Sie die Taste Ps frei. Abschaltung des Vari-Programms Halten Sie die Taste Ps gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der ..

Verfügbare Motivprogramme - Page 33

65 64 x Schärfentiefenprogramm Dieses Programm eignet sich für Aufnahmen von Landschaften und anderen in die Tiefe gestaffelten Motiven. Ein dominierender Vordergrund ist der Bildwirkung förderlich. Zur Erzielung großer Schärfentiefe wählt das Programm relativ lange Verschlußzeiten und kleine Blenden. Zur Vermeidung von Verwacklungsunschärfe sollte die Kamera auf ein Stativ gestellt werden, sofern es die Verschlußzeit erfordert. Empfohlene AF-Nikkore: Brennweite 50 mm oder kürzer. c Landschaftsprogramm Verwenden Sie dieses Programm für Fernsichten. Blitz scheidet wegen des große..

67 - Page 34

67 66 n Silhouettenprogramm Dieses Programm ist nur zweckmäßig bei sehr hellem Hintergrund und einem im Schatten befindlichem oder sehr dunklem Hauptobjekt. Mit einem Weitwinkelobjektiv lassen sich dramatische Effekte erzielen, ein Teleobjektiv ist jedoch ebenfalls geeignet. Hervorragend für die silhouettenhafte Darstellung von Objekten im Vordergrund bei einem Sonnenuntergang oder von Menschen gegen den Himmel. Nicht für Blitzeinsatz geeignet. Empfohlene AF-Nikkore: Die Auswahl des Objektivs sollte dem gewünschten Effekt Rechnung tragen. m Nachtprogramm Dieses Programm ist für Dämme..

Verringerung roter Augen bei - Page 35

Für Aufnahmen mit dem eingebauten Blitzgerät bietet die F70/F70 D vier verschiedene Möglichkeiten der Synchronisation. Zur Einstellung halten Sie die Funktionstaste gedrückt und drehen das Einstellrad, bis der Funktionsindikator im Feld der Blitzsynchronisation erscheint und j blinkt. Dann halten Sie die SET-Taste gedrückt und drehen das Einstellrad, bis die gewünschte Anzeige erscheint. Für normale Synchronisation stellen Sie ein*, zur Verringerung roter Augen , für Langzeitsynchronisation mit Verringerung roter Augen , für Langzeitsynchronisation ohne Verringerung roter Augen und..

SCHNELLRÜCKSTELLUNG (QR-FUNKTION) - Page 36

71 70 SCHNELLRÜCKSTELLUNG (QR-FUNKTION) Die Einstellungen für Filmtransportart, AF-Meßfeldgröße, AF- Betriebsart, Meßcharakteristik, Belichtungsfunktion (einschließlich der Motivprogramme) und Blitzsynchronisation können im Mikrocomputer der F70/F70 D gespeichert und jederzeit blitzschnell aufgerufen werden. Vier Speicherplätze stehen zur Verfügung: 0 für die werksseitige Grundeinstellung; 1, 2 und 3 für individuelle Einstellungen. 2 Drücken Sie die IN -Taste. Halten Sie die IN -Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis die gewünschte QR-Nummer (1 - 3) im QR-Fenster..

Die Eichung des Meßsystems - Page 37

73 72 SONDERFUNKTIONEN Dieses Kapitel erläutert spezielle Aufnahmeverfahren und Anwendungen, einschließlich der Möglichkeiten zur Belichtungskorrektur. Ferner zeigt es Ihnen, wie Sie den Selbstauslöser einsetzen und Langzeitbelichtungen machen. BELICHTUNGSKORREKTUR Die Belichtungskorrektur dient dazu, die vom Meßsystem der Kamera ermittelte Belichtungseinstellung zur Erzielung besonderer Effekte abzuwandeln. Die Nikon 3D-Matrixmessung führt bereits eine automatische Belichtungskorrektur ein, die sich an der Motivhelligkeit, dem Motivkontrast und der Einstellentfernung orientiert. Dami..

Belichtungsspeicherung mit AE-L-Taste - Page 38

75 74 1 Nehmen Sie das Hauptobjekt in die Suchermitte und treten Sie gegebenenfalls näher, bis das Objekt den Meßkreis für mittenbetonte bzw. Spotmessung ganz ausfüllt. 2 Tippen Sie den Auslöser an, und prüfen Sie die Belichtungsdaten im Sucher. Belichtungsspeicherung mit AE-L-Taste Wenn Sie die Belichtung bei automatischer Belichtungsregelung auf ein bestimmtes Motivdetail abstimmen möchten, sollten Sie auf mittenbetonte oder Spotmessung schalten und die AE-L-Taste zur Speicherung einsetzen. 3 Halten Sie den Auslöser angetippt, drücken Sie die AE-L- Taste, und halten Sie sie in di..

Gezielte Belichtungsmessung bei - Page 39

77 76 1 Nehmen Sie das anzumessende Detail in die Suchermitte und treten Sie gegebenenfalls näher, bis das Objekt den Meßkreis für mittenbetonte bzw. Spotmessung ganz ausfüllt. 2 Tippen Sie den Auslöser an. Gezielte Belichtungsmessung bei Handeinstellung Wenn Sie bei manueller Belichtungseinstellung ein bestimmtes Motivdetail gezielt anmessen möchten, schalten Sie auf mittenbetonte oder Spotmessung und verfahren wie nachstehend beschrieben. 3 Variieren Sie die Verschlußzeit und die Blende, bis die elektronische Analoganzeige auf Null abgeglichen ist. 4 Schwenken Sie auf den endgülti..

Zur Prüfung des Korrekturwerts im LCD-Feld halten - Page 40

79 78 1 Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsindikator im Feld der Belichtungskorrektur auf ein blinkendes h zeigt. Halten Sie dann die SET-Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der gewünschte Korrekturwert anstelle der Bildnummer im LCD-Feld erscheint. h erscheint gleichfalls im Sucher. (Im obigen Beispiel ist eine Korrektur um +1 2 / 3 LW eingestellt.) Diese Funktion gestattet die Einführung einer Belichtungskorrektur in Drittelstufen im Bereich von ± 5 LW. Bei Blitzfotografie wird gleichzeitig die Blitzbelichtung, dem..

Belichtungsreihenautomatik - Page 41

81 80 In besonders schwierigen Situationen bietet Ihnen die mit allen Belichtungsfunktionen kombinierbare Belichtungsreihenauto- matik die Möglichkeit, nacheinander drei Aufnahmen mit Belichtungsunterschieden von 0,3 LW, 0,5 LW, 0,7 LW oder 1 LW zu machen. Stellen Sie zum Beispiel 0,5 LW ein, so erfolgt die erste der Aufnahmen mit einer Korrektur von -0,5 LW, die zweite ohne Korrektur, die dritte mit +0,5 LW. Belichtungsreihenautomatik 1 Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsindikator im Feld der Belichtungsreihenautomatik auf ein blinken..

LANGZEITBELICHTUNGEN - Page 42

83 82 • In Programmautomatik werden Zeit und Blende variiert. In Blendenautomatik wird die Blende variiert. In Zeitautomatik und bei manueller Belichtungseinstellung wird die Verschlußzeit variiert. • Belichtungsreihen können mit der Belichtungskorrekturfunktion kombiniert werden. Wurde zum Beispiel eine Belichtungskorrektur um +1 LW und ein Streufaktor 0,5 LW eingestellt, so erfolgt die erste Aufnahme mit +0,5 LW, die zweite mit +1 LW und die dritte mit +1,5 LW. • Bei Blitzaufnahmen wirkt die Belichtungsreihe auf die Hintergrundbelichtung, nicht auf die Blitzleistung. • Durch Abs..

Zur Abschaltung des Selbstauslösers vor der Aufnahme: - Page 43

85 84 SELBSTAUSLÖSER 1 Drücken Sie die Selbstauslöser-Taste (SET-Taste), und vergewissern Sie sich, daß ! im LCD-Feld zu blinken beginnt. Halten Sie die SET-Taste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad um eine Rastung, so daß ! zu blinken aufhört. Geben Sie dann die SET-Taste frei. (Wenn Sie das Einstellrad mit gedrückter SET-Taste eine Rastung weiterdrehen, verschwindet ! wieder.) 2 Blicken Sie in den Sucher, tippen Sie den Auslöser an, und prüfen Sie Schärfe und Belichtung. 3 Drücken Sie den Auslöser voll durch. Die Selbstauslöser- LED beginnt zu blinken. Im LCD-Feld blink..

WAS SIE BEI PANORAMA-AUFNAHMEN BEACHTEN SOLLTEN - Page 44

87 86 PANORAMA-AUFNAHMEN (nur bei F70 D ) Manche Fotolabors sind nicht auf die Verarbeitung von Panorama-Aufnahmen eingerichtet. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem Fotofachgeschäft oder Kamerahändler entsprechend, bevor Sie den Film abgeben. Auch mögliche Alternativen der Bearbeitung von Panorama-Aufnahmen könnten für Sie interessant sein. Beachten Sie, daß die Bearbeitung von Panorama-Aufnahmen teurer ist und länger dauert als die von Normalaufnahmen. 1) Enthält der Film ausschließlich Panorama-Aufnahmen, sollten Sie ausdrücklich Panorama-Verarbeitung verlangen. 2) Enthält der ..

EINBELICHTUNG VON DATUM/ZEIT (nur bei F70D) - Page 45

89 88 PANORAMA PANORAMA QUARTZ D QUARTZ D PANORA PANORA Schieben Sie den Panorama-Schalter in Pfeilrichtung, bis er hörbar einrastet, woraufhin die Panorama-Indikatorpfeile links im Sucher erscheinen. Wählen Sie den Bildausschnitt so, daß das Aufnahmeobjekt/Motiv vollständig innerhalb der Panorama- Bildfeldmarken liegt. • Bei der Erstellung von Panorama-Abzügen geht ein geringer Teil des Panorama-Formats verloren. • Bei Gegenlichtaufnahmen in die Sonne darf die Verschlußzeit keinesfalls 1/15 s oder mehr betragen. Andernfalls kann das durch das Objektiv einfallende Sonnenlicht die ..

Position der einbelichteten Daten - Page 46

91 90 Einstellung von Datum und Uhrzeit Aufnahmen mit Einbelichtung von Datum/Uhrzeit 1 Wählen Sie mit der MODE-Taste das gewünschte Anzeigeformat: "Jahr/Monat/Tag", "Tag/Stunden/Minuten", "Monat/Tag/Jahr" oder "Tag/Monat/Jahr". Vergewissern Sie sich, daß Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind. 2 Drücken Sie zur Aufnahme mit Einbelichtung von Datum/Uhrzeit den Auslöser voll durch. Direkt nach dem Auslösen des Verschlusses blinkt die Einbelichtungs-Anzeige –– ungefähr 2 Sekunden lang. Position der einbelichteten Daten Bild im Panorama-Format Bild im Normalformat Die einbelicht..

Austausch der Batterie für Einbelichtungsfunktion - Page 47

93 92 BLITZAUFNAHMEN Der Blitz springt nicht nur bei schwachem Licht ein, sondern eignet sich auch vorzüglich zur Schattenaufhellung bei Tageslicht. Mit dem eingebauten Blitzgerät der F70/F70 D oder jedem Nikon Systemblitzgerät steht Ihnen eine besonders fortschrittliche Form des Aufhellblitzens mit TTL-Multi-Sensor offen. Diese garantiert präzise, ausgewogene Belichtung vom Hauptobjekt und Hintergrund. So lohnt es sich, auch bei Tageslicht viel häufiger zu blitzen, um die Gesamtwiedergabe der Motive durch Aufhellblitz zu verbessern. Austausch der Batterie für Einbelichtungsfunktion 1..

3D-Multi-Sensor Aufhellblitzen bei Motiven mit zwei - Page 48

95 94 DAS EINGEBAUTE BLITZGERÄT Bei zu schwachem Licht leuchtet im Sucher die Blitzempfehlung (grüner Pfeil j ) beim Antippen des Auslösers. Das eingebaute Blitzgerät kann jedoch ungeachtet der Lichtverhältnisse jederzeit eingesetzt werden. So empfiehlt es sich zum Beispiel, tiefe Schatten im relativen Nahbereich bei Tageslicht mit Blitz aufzuhellen. Wichtige Hinweise • Vermeiden Sie die Berührung des Blitzgeräts bei der Zündung; es heizt sich im Betrieb auf. • Zünden Sie das Gerät nie mehr als 20mal in Abständen von 5 s oder weniger. Dies kann seine Lebensdauer verkürzen. N..

Aufnahmen mit dem eingebauten Blitzgerät - Page 49

97 96 F U N C T I O N Aufnahmen mit dem eingebauten Blitzgerät 1 Klappen Sie das Blitzgerät durch Druck auf seine Entriegelung aus. Es schaltet sich dabei automatisch ein. • Bei Einschaltung des eingebauten oder eines externen Nikon-Blitzgeräts schaltet die Kamera automatisch auf Einzelaufnahme ( V ). War die Kamera vorher auf Serien bildschaltung gestellt, blinkt Z oder X im LCD-Feld. • Bei Einschaltung des Blitzgeräts schaltet die Kamera automatisch auf das kleine AF-Meßfeld. In diesem Fall blinkt < im LCD-Feld, und e erscheint im Sucher. 2 Stellen Sie Matrixmessung ( i ) sowi..

Filmempfindlich- - Page 50

99 98 Blitzreichweite Verschlußzeiten/Arbeitsblenden in den verschiedenen Belichtungsfunktionen Orientieren Sie sich bei der Einstellung von Verschlußzeit und Blende an der nachstehenden Tabelle. Belichtungsfunktion Programmautomatik ( A , S ) Automatische Steuerung von 1/125 s bis 1/60 s* 1 Blendenautomatik ( F ) Manuelle Einstellung von 1/125 s bis 30 s* 2 Blendenring auf kleinste Blende drehen. Blende wird automatisch von 2,8 bis zur verfügbaren, kleinsten Öffnung* 2 gesteuert. Zeitautomatik( D ) Automatische Steuerung von 1/125 s bis 1/60 s* 1 Manuelle Einstellung ( G ) Manuelle Ein..

Feinkorrektur der Blitzleistung - damit das - Page 51

101 100 Feinkorrektur der Blitzleistung - damit das angeblitzte Objekt heller oder dunkler kommt Die Blitzleistung kann im Bereich von –3 LW bis +1 LW in Drittelstufen von Hand feinkorrigiert werden. • Zur Einstellung der Blitzleistungskorrektur muß das eingebaute bzw. ein externes Nikon Blitzgerät eingeschaltet sein. 1 Schalten Sie das eingebaute oder externe Nikon Blitzgerät ein. 2 Halten Sie die Funktionstaste gedrückt, und drehen Sie das Einstellrad, bis der Funktionsindikator im Feld für die Belichtungskorrektur auf ein blinkendes fg zeigt. Halten Sie dann die SET-Taste gedrü..

Blitz-Belichtungsreihen - Page 52

103 102 Blitz-Belichtungsreihen Mit dieser Funktion sind drei aufeinanderfolgende Aufnahmen mit einer um 0,3 LW, 0,5 LW, 0,7 LW oder 1 LW unterschiedlichen Blitzleistung möglich. Bei Einstellung einer Abstufung von 0,5 LW, zum Beispiel, erfolgt die erste Aufnahme mit -0,5 LW, die zweite ohne Korrektur, die dritte mit einer Korrektur von +0,5 LW. • Die Einstellung einer Blitz-Belichtungsreihe ist nur möglich, wenn das eingebaute oder ein externes Nikon Blitzgerät eingeschaltet ist. • Bei Einsatz von Blitz-Belichtungsreihen gleichzeitig mit Belichtungskorrektur wird der Korrekturwert a..

Mit dem eingebauten Blitzgerät einsetzbare Objektive - Page 53

AF-Nikkore (inkl. Typ D) • Festbrennweitige AF-Nikkore mit 28 bis 300 mm [AF-Nikkor 28 mm/1,4 ist nicht einsetzbar für einen Aufnahmeabstand bis 0,7 m; AF-Nikkor 300 mm/2,8 ist nicht einsetzbar für einen Aufnahmeabstand bis 3,2 m.] • AF-Zoom Nikkore von 28 bis 300 mm • Bei den folgenden Objektiven tritt eine Abschattung des Blitzlichts ein, so daß sich Einschränkungen ergeben: AF-S 17-35 mm/2,8 IF-ED* 1 AF 20-35 mm/2,8 bei einer Brennweite von 35 mm* 2 AF 24-50 mm/3,3-4,5 bei einer Brennweite von 28 mm oder länger AF 24-120 mm/3,5-5,6 bei einer Brennweite von 35 mm oder länger* ..

Art der TTL-Blitzautomatik - Page 54

107 106 Art der TTL-Blitzautomatik Mit einem auf TTL-Blitzautomatik geschalteten Nikon Blitzgerät (siehe Kompatibilitätstabelle auf Seite 105) sind automatisches Aufhellblitzen (typenabhängig einschließlich 3D-Multi-Sensor-Aufhellblitzen, Multi- Sensor-Aufhellblitzen und mittenbetontes bzw. Spot-Aufhellblitzen) und normaler TTL-Blitzbetrieb möglich. *1 Im LCD-Feld des Blitzgeräts erscheinen H und K für 3D-Multi-Sensor- Aufhellblitzen/Multi-Sensor-Aufhellblitzen und H sowie J für mittenbetontes bzw. Spot-Aufhellblitzen. Die automatische Leistungskorrektur kann durch Druck auf die Tas..

Mit Nikon Blitzgeräten verfügbare Funktionen - Page 55

• Verwenden Sie ausschließlich Nikon Blitzgeräte. Fremdgeräte können die Schaltkreise der Kamera durch Überspannung*, abweichende Kontaktlage oder Schaltphase beschädigen. * Nicht kompatibel mit 250 V oder höher. • Beim Einsatz von Spezialblitzgeräten mit Verzögerungsschaltung oder längerer Leuchtdauer, wie einer Studioblitzanlage (oder eines Medical Nikkor 120 mm/4) sollte die Synchronzeit auf 1/100 s oder länger zurückgenommen werden. • Für die verschiedenen Filmempfindlichkeiten stehen in Multi- Programmautomatik folgende größten Blenden zur Verfügung: Filmempfindli..

Lichtwertdiagramme für Blitzaufnahmen - Page 56

111 110 Für Blitzaufnahmen mit dem eingebauten Blitzgerät geben die nachstehenden Diagramme die Zeit-Blenden-Paare für jeden Lichtwert an. (a) Multi-Programmautomatik (b) Blendenautomatik (c) Zeitautomatik VERSCHIEDENES Die Nikon F70/F70 D ist ein leistungsfähiges Präzisionsgerät, das entsprechend sorgsame Behandlung verdient, damit es Ihnen über viele Jahre hinweg beste Dienste leisten kann. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, auch dieses Kapitel aufmerksam durchzulesen. Es lohnt sich. Ebenso in diesem Kapitel enthalten sind Informationen über Nikkor-Objektive sowie ausführliche techn..

Zwischenringsatz K (K1, K3, K4 und K5) - Page 57

113 112 OBJEKTIVE R kompatibel X inkompatibel Kompatibilität der Objektive Die Nikon F70/F70 D ist für Autofokus-Fotografie mit AF-Nikkoren (außer den AF- Nikkoren für die F3AF) konstruiert. Die meisten anderen Nikon Objektive sind jedoch mit gewissen Einschränkungen ebenfalls einsetzbar. Die nachstehende Tabelle zeigt Ihnen, welche Funktionen dabei nutzbar sind. *1 Mit AF-Nikkoren vom Typ D schaltet die Kamera auf 3D-Matrixmessung, mit Nikkoren ohne D- Charakteristik auf normale Matrixmessung. *2 Bei wirksamer Mindestlichtstärke 1:5,6. *3 Mit Mindestlichtstärke 1:5,6. *4 AI-Umbau is..

ZUBEHÖRKOMPATIBILITÄT - Page 58

115 114 • Die folgenden Nikkore können nicht an die F70/F70 D angesetzt werden (Beschädigungsgefahr für Kameragehäuse und Objektiv): • Nicht-AI-Objektive • Fischauge 6 mm/5.6 • OP-Fischauge 10 mm/5.6 • 200-600 mm/9.5 (bis Seriennummer 300490) • ED 180-600 mm/8 (bis Nr. 174166) • ED 360-1200 mm/11 (bis Nr. 174087) • 400 mm/4.5 und 600 mm/5.6 mit Einstellstutzen AU-1 • PC 28 mm/4 (bis Nr. 180900)* • PC 35 mm/2.8 (bis Nr. 906200)* • Reflex 1000 mm/11 (Nr. 142361 bis 143000)* • Reflex 2000 mm/11 (bis Nr. 200310)* • AF-Telekonverter TC-16A * Können gegen eine gerin..

TIPS ZUR PFLEGE IHRER KAMERA - Page 59

117 116 TIPS ZUR PFLEGE IHRER KAMERA 1. Vermeiden Sie jede Berührung des Schwingspiegels und der Einstellscheibe! Entfernen Sie Staub mit einem Blasepinsel. 2. Vermeiden Sie jede Berührung der Verschlußvorhänge! 4. Reinigen Sie das Sucherokular mit einem sauberen, weichen Tuch. Verwenden Sie keinen Alkohol! 5. Reinigen Sie Glasflächen mit einem Blasepinsel. Verwenden Sie zur Entfernung von Fingerabdrücken und hartnäckigen Verunreinigungen ein sauberes, weiches Baumwolltuch oder Optik-Reinigungspapier, auf das Sie einige Tropfen denaturierten Alkohols geben. Wischen Sie die Fläche vo..

BATTERIEHINWEISE - Page 60

119 118 Gelegentlich kann es vorkommen, daß der Mikrocomputer die F70/F70 D wegen statischer Aufladung oder schwacher Batterien abschaltet. Dies kann auch mit frischen, richtig gepolten Batterien geschehen. Aus demselben Grund kann der Filmtransport aussetzen. Abhilfe bringt in einem solchen Fall kurze Ab- und Wiedereinschaltung der Kamera oder das Entnehmen und Wiedereinlegen der Batterien. Nikon übernimmt keine Garantie für Betriebsstörungen, die aus unsachgemäßer Bedienung der Kamera oder Mißachtung der in dieser Anleitung gegebenen Hinweise erwachsen. BATTERIEHINWEISE 1. Halten S..

Programmautomatik: - Page 61

121 120 TECHNISCHE DATEN Kameratyp: Einäugige Kleinbild- Spiegelreflexkamera mit Autofokus und eingebautem Motorantrieb Bildformat: 24 x 36 mm (Standardfilmformat 35 mm) Panorama-Format (nur bei F70 D ): 13 x 36 mm Objektivanschluß: Nikon F-Bajonett Objektive: Nikkore und Nikon Objektive mit Nikon F-Bajonett * mit Einschränkungen, s. Tabelle S. 13 Scharfeinstellung: Autofokus und Handeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe AF-Meßfeld: Groß und klein, umschaltbar AF-Betriebsarten: Einzel-AF mit Schärfenpriorität und kontinuierlicher AF mit Auslösepriorität Dynamische Schärfenn..

∞ - Page 62

123 122 Sucherbeleuchtung: Automatisch bei eingeschaltetem Meßwerk Filmempfindlichkeits- ISO 25/15° - 5000/38° bei DX- bereich: codiertem Film; manuelle Einstellung von ISO 6/9° - 6400/39° möglich Filmempfindlich- In Einstellung DX automatisch auf keitseinstellung: Empfindlichkeit DX-codierten Films; manuelle Einstellung möglich Filmeinfädelung: Film wird auf einmaligen Auslöserdruck zur ersten Aufnahme transportiert Filmtransport: Bei Einzelbildschaltung automatischer Filmtransport um jeweils eine Bildlänge nach Belichtung; bei Reihenaufnahmen kontinuierlicher Transport, solange ..

HINWEISE ZUM LCD-FELD UND ZUR SUCHERANZEIGE - Page 63

125 124 LCD/Sucheranzeige Auslöser Ursache und Abhilfe O blinkt in LCD. Frei Batterien werden schwächer. Halten Sie Ersatzbatterien bereit. P blinkt in LCD (mit oder ohne blinkender Anzeige ‹ in LCD-Feld und Sucher). Gesperrt Batterien fast erschöpft. Kamera abschalten und Batterien wechseln. ‹ und Y blinken in LCD.* Gesperrt Film nicht richtig eingelegt. Einlegevorgang wiederholen. ‹ N und B blinken in LCD.* Gesperrt Nicht DX-codierter Film oder Film mit unbrauchbarem DX-Code eingelegt. Empfindlichkeit manuell einstellen. ‹ und U blinken in LCD.* Gesperrt Öffnen der Kamerarück..

127 - Page 64

127 126 LCD/Sucheranzeige Auslöser Ursache und Abhilfe ⁄ blinkt bei Belichtungsautomatik. Frei Überbelichtung möglich. ˚ oder  blinkt. Gesperrt Trotz angesetztem Nicht-AF-Nikkor ist der AF- Umschalter auf AF eingestellt. Den AF-Umschalter auf M stellen. ¤ blinkt bei Belichtungsautomatik. Frei Unterbelichtung möglich. y blinkt im Sucher. Je nach AF-Betriebsart: In Einzel-AF gesperrt, in kontinuierlichem AF frei Autofokus motivabhängig unmöglich. AF- Umschalter auf M stellen und von Hand nach Mattscheibenbild fokussieren. † bleibt im Sucher bei AF-Betriebsart. Je nach AF-Betrie..

Hinweise zur Flüssigkristallanzeige (LCD) - Page 65

129 128 LCD/Sucheranzeige Auslöser Ursache und Abhilfe Grüner Pfeil j leuchtet im Sucher Frei Das eingebaute Blitzgerät oder ein Nikon-Blitzgerät verwenden. Roter Pfeil j leuchtet nach der Auslösung im Sucher Frei Blitz möglicherweise nicht ausreichend. Reichweite kontrollieren; gegebenenfalls näher herangehen oder größere Blende einstellen. < blinkt im LCD-Feld, und e erscheint im Sucher Frei Aktivierung des eingebauten Blitzgeräts oder eines externen Nikon-Blitzgeräts bei großem AF-Meßfeld. Automatische Rückstellung des AF-Meßfelds auf Spotmessung. Hinweise zur Flüssigk..

GLOSSAR - Page 66

131 130 Blitz-Belichtungskorrektur Dient zur Beeinflussung der TTL-Blitzautomatik, so daß durch eine Zu-/Abnahme der Blitzleistung eine Verstärkung oder Verminderung des Blitzeffekts ermöglicht wird. Blitz-Belichtungsreihe Ermöglicht dem Fotografen die automatische Belichtungsreihe bei verschiedenen Blitzleistungen und automatischen TTL- Blitzaufnahmen ohne Änderung von Verschlußzeit bzw. Blende. (Siehe “Belichtungsreihe”.) Blitzreichweite Der Entfernungsbereich, über den eine effektive Ausleuchtung durch Blitzlicht möglich ist. Die Blitzreichweite wird von der Menge des verfüg..

Einzel-AF - Page 67

133 132 Leitzahl Die Leitzahl gibt die Blitzleistung an, bezogen auf die ISO- Filmempfindlichkeit. Leitzahlen werden entweder in “Meter” oder “Fuß” angegeben und dienen zur Berechnung der Blendenzahl für korrekte Belichtung wie folgt: Leitzahl Blendenzahl = —————— Objektweite Bei Vorgabe einer Blendenzahl läßt sich die benötigte Objektweite folgendermaßen aus der Gleichung bestimmen: Leitzahl Objektweite = —————— Blendenzahl Die Leitzahl ist nützlich zur Bestimmung der maximalen Objektweite bei der Blitzfotografie. Lichtwert (LW) Numerischer Ausdruck f..

135 - Page 68

135 134 TTL-Blitzautomatik Beruht auf einer zusätzlichen Meßzelle in der Kamera, die das von der Filmoberfläche reflektierte Blitzlicht mißt und den Blitz abschaltet, sobald die richtige Belichtung erreicht ist. Da die Meßzelle im Kamerainneren sitzt und durch das Aufnahmeobjektiv mißt, eignet sich die TTL-Blitzautomatik u.a. für indirektes Blitzen, Aufhellblitzen oder Multi-Blitz-Betrieb. Ein weiterer Vorzug der TTL-Blitzautomatik ist die Verfügbarkeit eines größeren Bereichs an Arbeitsblenden. Mit dem eingebauten Blitzgerät oder einem passenden Nikon- TTL-Blitzgerät bietet die..

Gedruckt in Japan K9H12 (12) - Page 69

Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks (mit Ausnahme kurzer Zitate in technischen Besprechungen), ohne schriftliche Genehmigung durch NIKON CORPORATION bleiben ausdrücklich vorbehalten. NIKON CORPORATION FUJI BLDG., 2-3, MARUNOUCHI 3-CHOME, CHIYODA-KU, TOKIO 100, JAPAN TEL: 81-3-3214-5311 TELEX: NIKON J22601 FAX: 81-3-3201-5856 Gedruckt in Japan K9H12 (12)

..
Bedienungsanleitung
G


Related Models

There are Total 3 Manuals For F70.